menu

GRADUATES


Diplomarbeit Adrianus Kundert

Adrianus Kundert (1990) ist ein niederländischer Designer, der es versteht, seine konzeptionellen Fähigkeiten mit seinem Gespür  für Form und Farbe zu verbinden. Seine Entwürfe sind meist das Resultat einer eingehender Materialuntersuchung, welche dann auf handwerklich – industrielle Weise umgesetzt wird. Ein passendes Beispiel für diese Arbeitsweise ist sein Projekt ‘Ripening Rugs’, mit  welchem er ein Statement zum Thema Produkt- Nachhaltigkeit gibt, gleichzeitig entdeckt, welche Möglichkeiten sich verändernde Garne bieten und wie dies wiederum in der Industrie angewandt werden kann.

Adrianus ist  fasziniert von Bewegung und sucht stets nach Wegen, dies in seinen  Projekten zu implementieren. Er ist davon überzeugt, dass sich die Veränderung von Garnen positiv und nachhaltig mit der Nutzung verbinden lassen.

Project title Ripening Rugs

Das Besondere liegt in den bereits verwendeten Garnen. Gemeinsam mit TextilLab und Carpet Sign hat er neue Techniken und Garne entwickelt. Diese geben ihre wahre Schönheit erst bei Abnutzung preis. Wird der Teppich intesiv belaufen, nutzt sich die oberste Garnschicht ab und die darunter liegende Farbe kommt zum Vorschein. Die am stärksten frequentierten Bereiche  verschleissen zuerst, wohingegen andere Teile im ursprünglichen Zustand bleiben. Der Teppich wird somit zum individuellen und ganz persönlichen grafischen Spiegelbild seiner Nutzung.

Wettbewerbe und Preise:

  • New Material Award 2016 – Ripening Rugs
  • Marianne Brandt Preis 2016 – Ripening Rugs, Gewinner des Sonderpreises

adrianus-kundert.jpg

Ripening Rugs umfasst eine Serie von drei Modellen in unterschiedlichen Grössen.